Zuversicht ! (Update 1.2)

Liebe Clubkolleginnen, liebe Clubkollegen,

auch wenn die Hoffnungen von uns allen zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit den ersten Schritten der Lockerung von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie noch nicht erfüllt wurden, gilt es zuversichtlich zu bleiben !

Unsere Gesellschaft hat in den vergangenen Wochen eine große solidarische Disziplin bewiesen und erste Erfolge bei der Verlangsamung der Ausbreitung der Virusinfektionen wurden erreicht. Diese Situation wird uns noch einige Zeit beschäftigen und wie es die FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) am heutigen Tage treffend formulierte, geht es in den kommenden Wochen nicht „um eine Situation nach der Pandemie“, sondern vielmehr „um die Situation mit der Pandemie“. Ein Nachlassen bei den Hygienevorschriften und Verhaltensempfehlungen würde das Erreichte konterkarieren und die ersten zaghaften Schritte zurück zur Normalität schnell in Frage stellen.

Es war auch nicht zu erwarten, dass bei der Entscheidungsfindung zu den Lockerungen der Individualsport auf Sportanlagen ganz weit oben auf der Prioritätenliste steht, so sehr ich es mir auch gewünscht hätte. Die Wirtschafts- und Bildungsthemen haben hier mehr Gewicht und dies ist auch nachvollziehbar. Bei der schrittweisen Lockerung der Maßnahmen handelt es sich weniger um einen Sprint als vielmehr um einen Marathon und hierbei ist bekanntermaßen Durchhaltevermögen gefragt und eine kluge Einteilung des Kräfteverbrauchs von Nöten.

Dennoch sollten wir uns, bezogen auf unseren Sport, nicht davon abbringen lassen, eine möglichst baldige Rückkehr auf „Fairways und Greens“ zu verfolgen und hierbei unterstützt der Golfclub Tuniberg unsere Verbände nach wie vor bestmöglich wenn auch nicht unkritisch.

Konkret erarbeiten wir zurzeit Maßnahmen und Abläufe, die nach einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs folgende Schwerpunkte haben werden:

  • Die Berücksichtigung der Abstands- und Hygienevorschriften.
  • Den Spielbetrieb exklusiv für die Mitglieder des GC Tuniberg e.V.
  • Einen geordneten Spielbetrieb für eine möglichst hohe Anzahl von Golferinnen und Golfern pro Tag.
  • Die Spielmöglichkeit von 18 Loch- sowie 9 Loch-Runden.
  • Die kluge Benutzung der Übungsanlagen für Trainierende, für unsere Pro’s und deren Schüler.
  • Die Möglichkeit zum Einschlagen und Putten vor dem Beginn der Runde.

Keine einfache Aufgabe – aber wir können, wenn wir dann dürfen !

Bitte halten Sie durch und nach wie vor zwei Schlägerlängen Abstand.

Mit den besten Wünschen & Grüßen

Ihr

Steffen Braun

Präsident

 

 

Über den angezeigten Link gelangen Sie zu einer Pressemitteilung des DGV vom 16. April 2020.

https://serviceportal.dgv-intranet.de/files/pdf2/20-04-16-unverstaendnis-ueber-regierungsentscheidung.pdf

Scroll to top
Rufen Sie uns an